Chinese (Simplified)EnglishFrenchGermanHindiItalianJapanesePortugueseRussianSpanish

Ragamuffin Revolution

Farroupilha Revolution - Foto: Gianne Carvalho - TV Globo
Farroupilha Revolution - Foto: Gianne Carvalho - TV Globo

1835 war die Farroupilha-Revolution an der Reihe, eine der dramatischsten und blutigsten Episoden in der Geschichte von Rio Grande do Sul, die zehn Jahre dauerte und bei der 3 bis 5 Menschen starben. Der Aufstand explodierte als Folge des Niedergangs der staatlichen Wirtschaft aufgrund des Aufschlags für Trockenfleisch vom Rind, der Grundlage der Wirtschaft, zuzüglich des Überschusses anderer Steuern, der Ineffizienz der Provinzregierung und der aufeinanderfolgenden landwirtschaftlichen Verluste aufgrund natürlicher Schädlinge und offizieller Standard. In der Welle der Unzufriedenheit gegen die kaiserliche Regierung, die sie beschuldigten, eine Politik für den Staat schädlich gemacht zu haben, brachten Rebellen in Porto Alegre am 20. September 1835 den Provinzpräsidenten in die Flucht und nahmen die Stadt ein.

Bald nahm die Bewegung einen separatistischen und republikanischen Charakter an. Die Reaktion der Zentralregierung ließ nicht lange auf sich warten. Porto Alegre wurde bald zurückerobert, aber das Innere gab den Imperialen ernsthafte Arbeit, bis sie 1845, als sie vom Viscount of Caxias befohlen wurden, siegten und der Frieden von Poncho Verde unterzeichnet wurde, als den Rebellen eine allgemeine Amnestie gewährt wurde, entschädigte an die Militärchefs und die überlebenden Sklaven, die gekämpft hatten, wurden befreit.

Zu einem bestimmten Zeitpunkt mobilisierte dieser Aufstand, der zur Proklamation der kurzlebigen Republik Rio Grande do Sul führte und etwa die Hälfte des Staates beherrschte und sich auf Santa Catarina ausbreitete, zwei Drittel der nationalen Streitkräfte, um sie zu ersticken. In der Zwischenzeit brach die bereits geschwächte Wirtschaft der Provinz zusammen. Obwohl die Revolutionäre Maßnahmen zur Verbesserung des Produktivsektors ergriffen hatten, konnten sie die Verwaltung ihrer neuen Republik nie wirklich organisieren, und die kaiserlichen Herrscher waren nicht erfolgreicher und folgten 19 von ihnen in nur zehn Jahren.

Trotz der endgültigen Niederlage der Farroupilhas diente der Krieg dazu, den regionalistischen Geist durch die Festigung der Macht der Viehzüchter zu betonen, das Kräfteverhältnis in den Beziehungen zwischen Rio Grande do Sul und dem Imperium zu verändern und wurde zum Symbol der Identität in der Aufbau der Erinnerung an den Staat.

Quelle: Wikipedia

Farroupilha Revolution - Foto: Gianne Carvalho - TV Globo
Farroupilha Revolution - Foto: Gianne Carvalho - TV Globo
 Siehe auch
Die Geschichte von Rio Grande do Sul, dem südlichsten Bundesstaat Brasiliens, beginnt mit der Ankunft des Menschen in der Region vor etwa 12 Jahren. Die dramatischsten Veränderungen haben jedoch in den letzten fünf Jahrhunderten stattgefunden ...Erfahren Sie mehr
Mit dem Frieden von Santo Ildefonso verschärfte sich das Zugeständnis der Sesmarias an diejenigen, die sich im Krieg ausgezeichnet hatten, und diese Klasse von Soldaten, die jetzt Landbesitzer sind, war der Ursprung der pastoralen Aristokratie im Staat, die ...Erfahren Sie mehr
Das geografische Profil von Rio Grande do Sul wurde durch sukzessive Transformationen gebildet, die vor etwa 600 Millionen Jahren begannen. Dieses Gebiet war einst ein Meer, es war einmal eine Wüste, und in mehreren Regionen passierte es ...Erfahren Sie mehr
Ziele Rio Grande do Sul
Werbung