Chinese (Simplified)EnglishFrenchGermanHindiItalianJapanesePortugueseRussianSpanish
 Besuchen Sie Rio Negro
CÔnego José Ernser Kapelle - Foto: Swendt (Public Domain License)
CÔnego José Ernser Kapelle - Foto: Swendt (Public Domain License)

Der von deutschen Franziskanerpriestern gegründete Parque Ecoturístico Municipal ist eine der stärksten Attraktionen von Rio Negro. Es umfasst ein Gebiet des ehemaligen Serfico Seminário São Luís de Tolosa, das seinen Ursprung im Collegio Seraphico Santo Antonio in Blumenau (Santa Catarina) hatte. Verantwortlich für die Installation des Seminars in Rio Negro war Canon José Ernser, und der Grundstein wurde 1918 gelegt. Der Bau wurde am 3. Februar 1923 abgeschlossen und mit 118 Seminaristen aus Blumenau-sc als Gäste eingeweiht.

Es blieb bis in die siebziger Jahre aktiv und wurde 1978 als historisches und kulturelles Erbe der Gemeinde aufgeführt. Das seraphische Seminar umfasste Mitglieder, bedeutende Persönlichkeiten wie Erzbischof Dom Evaristo Arns und Leonardo Boff.

Der Park beherbergt auch die Kapelle Cônego José Ernser, deren Wandmalereien zwischen 1922 und 1935 von Pedro Cechet angefertigt wurden. Die Auskleidung der Kapelle ist mit der „Stuck“ -Technik bedeckt (verwobenes Holz und innen mit Mörtel bedeckt). Es hat gotische (Seitenhimmel) und romanische (Gewölbe, Bögen, Fensterform) Elemente.

Erfahren Sie mehr über Rio Negro
Fotos Rio Negro
Seminario São Luis de Tolosa - Foto: Swendt (gemeinfreie Lizenz)Seminario São Luis de Tolosa - Foto: Swendt (gemeinfreie Lizenz)
CÔnego José Ernser Kapelle - Foto: Swendt (Public Domain License)CÔnego José Ernser Kapelle - Foto: Swendt (Public Domain License)
Ziele Paraná
Werbung