Chinese (Simplified)EnglishFrenchGermanHindiItalianJapanesePortugueseRussianSpanish

Die Bundesregierung liefert in zwei Parks in Paraná barrierefreie Stühle für Ökotourismus

 13 | Geschrieben von: Newsroom Besuchen Sie Brasilien
Stühle geliefert. Bildnachweis: MMA
Stühle geliefert. Bildnachweis: MMA

Zusätzlich zu den beiden Parks in Paraná sind die Stühle in mehr als 20 Parks in verschiedenen Bundesstaaten des Landes vertreten, darunter Bahia, Ceará, Goiás, Mato Grosso, Minas Gerais, Pará, Pernambuco, Rio de Janeiro und Rio Grande Sul, Santa Catarina und São Paulo. 

Diese Woche hat die Bundesregierung über das Umweltministerium eine weitere Gruppe von Rollstühlen geliefert, die für Ökotourismus-Trails in zwei Parks im Bundesstaat Paraná geeignet sind. Die "Juliettis", wie sie genannt werden, können von Touristen in den nationalen Einheiten von Foz do Iguaçu und Ponta Grossa gefunden werden.

Die Initiative ist Teil eines umfassenden Programms, das darauf abzielt, den ökologischen Tourismus in Naturschutzgebieten des Bundes zu verbessern, die wirtschaftliche Entwicklung der umliegenden Gebiete zu fördern und die Schaffung von Arbeitsplätzen und Einkommen im Tourismussektor zu fördern.

Zusätzlich zu den beiden Parks in Paraná sind die Stühle in mehr als 20 Parks in verschiedenen Bundesstaaten des Landes vertreten, darunter Bahia, Ceará, Goiás, Mato Grosso, Minas Gerais, Pará, Pernambuco, Rio de Janeiro und Rio Grande Sul, Santa Catarina und São Paulo. Die Verfügbarkeit der Ausrüstung ist das Ergebnis einer Partnerschaft zwischen dem Umweltministerium und einer nationalen NRO, die an rund 38 Zielen in 22 Bundesstaaten des Landes vertreten ist.

Nach Angaben des brasilianischen Instituts für Geographie und Statistik (IBGE) leiden heute 6,2% der brasilianischen Bevölkerung an einer Behinderung. Die Zugänglichkeit ist ein ständiges Anliegen des Tourismusministeriums. Eine der von Pasta entwickelten Maßnahmen ist das Programm für barrierefreien Tourismus, mit dem Maßnahmen zur Förderung der sozialen Eingliederung und des Zugangs von Menschen mit Behinderungen oder einer eingeschränkten Mobilität zu touristischen Aktivitäten durchgeführt werden. Die Arbeit trifft auf Initiativen der Bundesregierung, um menschenwürdige Lebensbedingungen, uneingeschränkte Teilhabe an der Gesellschaft und Chancengleichheit für alle Menschen mit Behinderungen zu gewährleisten.

 

Mtur
Victor Maciel

Von: Redacao Besuchen Sie Brasilien
Salvador BA
TAGS:  ,  
SIEHE ALLE NACHRICHTEN
NACHRICHTEN
Werbung