Chinese (Simplified)EnglishFrenchGermanHindiItalianJapanesePortugueseRussianSpanish
Geschichte von Barcarena
Barcarena- Praia Caripi - Foto: Site Sou Paraense
Barcarena- Praia Caripi - Foto: Site Sou Paraense

Die ersten Bewohner waren die Aruaner, die während der Kolonie von den Jesuitenpriestern katechisiert wurden und das Dorf im Jahr 1758 unter der Berufung von São Francisco Xavier de Barcarena in die Kategorie der Pfarrei erhoben keine genaueren historischen Aufzeichnungen sein. Der Historiker Theodoro Braga berichtet, dass das Land, das heute von der Gemeinde Barcarena besetzt ist, vor 1709 unter dem Namen Geribirié Farm und später als „Missão Geribirié“ bekannt war, das den Jesuitenpriestern gehörte, bevor es in die Pfarrei von konvertierte São Francisco Xavier de Barcarena.

Seine Geschichte ist bis in die ersten dreißig Jahre des XNUMX. Jahrhunderts eng mit den politisch-administrativen und territorialen Ereignissen der Gemeinde Belém verbunden ein großes Schiff, das "Arena" genannt worden war und das die Bewohner des Ortes als Lastkahn bezeichneten. Die Kombination der beiden Wörter machte die Stadt mit Barcarena bekannt. Ihre Geschichte ist bis in die ersten dreißig Jahre des XNUMX. Jahrhunderts eng mit den politisch-administrativen und territorialen Ereignissen der Gemeinde Belém verbunden.

In der Gesetzesverordnung Nr. 2.972 vom 31. März 1938 erscheint der offizielle Name des Ortes als Barcarena, die lediglich als Bezirk in der Gerichtsbarkeit von Belém betrachtet wird. Nach der Gesetzesverordnung Nr. 3.331 vom 31. Oktober 1938 Barcarena verlor das Gebiet des Caeté-Gebiets zugunsten der Gemeinde Mojú. Erst durch die Verkündung des staatlichen Gesetzesdekrets Nr. 4.505 vom 30. Dezember 1943 wurde Barcarena als Gemeinde des Staates Pará anerkannt und setzte seine Grenzen und seine geografische Lage. 1956 wurden Barcarena und Murucupi als ihre Bezirke anerkannt, mit denen sie ihr Territorium bis heute konfigurieren.

Rathaus von Barcarena und Wikipedia-Quelle

Erfahren Sie mehr über Barcarena
Pará Ziele
Werbung