Chinese (Simplified)EnglishFrenchGermanHindiItalianJapanesePortugueseRussianSpanish
 Besuchen Sie Cameta
Strand in Cametá - Foto: Eliseu Dias (Agentur Pará)
Strand in Cametá - Foto: Eliseu Dias (Agentur Pará)

Eine der wichtigsten Touristenattraktionen ist der religiöse Tourismus, bei dem das im Oktober abgehaltene Festa do Rosário in Vila de Joaba auffällt, das Manifestationen lokaler Kultur und religiöser Feierlichkeiten zusammenbringt. Während der Feier gibt es eine Krönung, symbolisch, die Reinheit darstellt, in der Figur einiger Kinder, die als König bzw. Königin verkleidet sind. Da es kein Ende zu haben scheint, gibt es auch die São Benedito Party, die im Dorf Carapajó gefeiert wird.

Es befindet sich am linken Ufer des Flusses Tocantins in einem Gebiet, das früher von Caamutá-Indianern und anderen Tupinambá-Stämmen bewohnt wurde. Bald nach der Gründung der Stadt Belém wurden portugiesische Kolonisten vom Reichtum der Region Tocantins River angezogen. Trotz der Kämpfe zwischen Portugiesen, Franzosen und Holländern, die sich der Eroberung der Amazonas-Dachrinne verschrieben hatten, ließen sich die Portugiesen mit Kreuz und Schwert zum ersten Mal am linken Ufer des Tocantins nieder.

Erfahren Sie mehr über Cametá
Fotos Cameta
Pará Ziele
Werbung