Chinese (Simplified)EnglishFrenchGermanHindiItalianJapanesePortugueseRussianSpanish
Belém - Kultur - Historische Straßen
Grüner Korridor des Praça da República - Foto: Fernando Santos Cunha Filho - (Lizenz-cc-by-sa-4.0)
Grüner Korridor des Praça da República - Foto: Fernando Santos Cunha Filho - (Lizenz-cc-by-sa-4.0)

Historische Hauptstraßen von Belém

Passinho-Spur
Die erste, Travessa do Passinho, die aus der Kolonialzeit stammt, wurde nach einem alten Heiligtum benannt, das später Capela dos Passos genannt wurde und Teil des Herrenhauses des wohlhabenden Plantagenbesitzers Ambrózio Henriques war, dem Leiter eines großen und bedeutenden Unternehmens Familie. Es wurde während der Karwoche populär, als es für religiöse Handlungen geöffnet war. Heute heißt es Travessa Campos Sales - Hommage an Dr. Manuel Ferraz de Campos Sales, Präsident der Republik, zwischen 1898 und 1902.

Mercês Platte
Die zweite, Travessa das Mercês, die ebenfalls aus der Kolonialzeit stammt, verdankt ihren Namen der 1640 von den Söldnerbrüdern erbauten Mercês-Kirche. Heute heißt es Travessa Frutuoso Guimarães - Hommage an Dr. Joaquim Frutuoso Pereira Guimarães, Arzt, der die Position des Stadtrats von Belém für mehrere Gesetzgebungen innehatte.

Pest der Frömmigkeit
Die dritte, Travessa da Piedade, ebenfalls aus der Kolonialzeit, verdankt ihren Namen den Kapuzinern von Nossa Senhora da Piedade, die 1693 in Belém ankamen. Ihre Konfession muss jedoch erst ab 1749 erschienen sein, als Capuchos da Piedade mit dem Bau begann sein Klosterhaus, getauft São José. Es gab zwei Versuche, seine Bezeichnung zu ändern, jedoch erfolglos.

Nova Emperor Street
1842 wurde parallel zur Bucht von Guajará eine neue Straße mit dem Namen Nova do Imperador verschickt. Es wurde erst 1848 eröffnet. Kurz danach wurde die Straße für diese Straße unter Vertrag genommen, die 1849 fertiggestellt wurde. Um 1930 erhielt sie den neuen Namen: Bolevar Castilhos França - Hommage an den Kommandeur der Nationalen Armada Eurico de Castilhos França.

Dennoch ist in der Verwaltung von Dr. João Antonio de Miranda erwarb durch Kauf einen Landstreifen, der die heutige Rua Gaspar Viana und den Boulevard Castilhos França verbindet, wo später ein Weg als Industrie bezeichnet wurde. Im Jahr 1848 wurden im Stadtteil Umarizal zwei Straßen und drei Gassen eröffnet, beginnend mit dem Dorf Nazaré.

Andere historische Straßen von Belém

1888 erhielt die Rua Formosa (ehemals Paixão) einen neuen Namen: Rua 13 de Maio zum Gedenken an das Datum des Gesetzes über die Freiheit der Sklaven.

Im Oktober 1890 beauftragte die Kammer Hammoud & C. die Nummerierung von Gebäuden und die Bezeichnung von Straßennamen gemäß der in der Haltung von 1884 festgelegten numerischen Reihenfolge, jedoch auf emaillierten Metallplatten mit blauem Hintergrund und weißen Nummern und Briefe. Dieser Gottesdienst wurde im folgenden Jahr durchgeführt - 1891 [Manuel Barata - in Folha do Norte, 01.01.1915].

1893 wurden folgende Straßen eröffnet: 25 de Setembro, Duque de Caxias, Visconde de Inhaúma und Marquez do Herval; Die folgenden Fahrspuren wurden geöffnet: Estero Bellaco, Jutaí, Mercedes, Antonio Baena, Curuzu, Chaco, Vileta, Timbó, Lomas Valentinas, Itororó, Perobebui, Pirajá und Alferes Costa; und der folgende Boulevard wurde eröffnet: Municipal.

 

Informationen gesammelt unter: www.hcgallery.com.br

wewre
Erfahren Sie mehr über Belém
Entdecken Sie Belém
Werbung