Chinese (Simplified)EnglishFrenchGermanHindiItalianJapanesePortugueseRussianSpanish
Rio Branco - Sehenswürdigkeiten - Sehenswürdigkeiten
Amazonas-Regenwald in Rio Branco - Foto: Carlos Henrique Moura-Secom (Lizenz-cc-by-2.0)
Amazonas-Regenwald in Rio Branco - Foto: Carlos Henrique Moura-Secom (Lizenz-cc-by-2.0)

Haupttouristenpunkte von Rio Branco

Rio Branco Palast
Der Rio Branco Palace ist der Regierungssitz des brasilianischen Bundesstaates Acre. Es befindet sich in der Stadt Rio Branco. Es wurde 1930 im neoklassizistischen Stil erbaut. Heute können sowohl Anwohner als auch Touristen die Schönheiten des Raumes kennenlernen, der eines der Markenzeichen des Modernitätsprojekts von Rio Branco zu einer Zeit ist, als die Gebäude alle aus Holz bestanden. Mit einer Vision für die Zukunft begann der damalige Gouverneur Hugo Carneiro mit dem Bau einer Reihe von Mauerwerksgebäuden, die Hindernisse und Hindernisse für die Realisierung eines für diese Zeit äußerst komplexen Logistikprojekts durchbrachen.

Daher ist der Palast in mehrfacher Hinsicht ein Wahrzeichen der Moderne. In den 1980er und 1990er Jahren wurde es jedoch drastisch aufgegeben und einige seiner Werte verschwanden oder verschlechterten sich. Von Jorge Viana wiederbelebt, begann er, die Geschichte der Entstehung von Acre zu erzählen und einen Teil seines kulturellen und archäologischen Erbes zu zeigen, wie die Geoglyphen, die geometrischen Formen von Tausenden von Jahren im Vale do Acre. Die Acrean Revolution, das Gummi-Tapper-Leben, die Draws und der Kampf von Chico Mendes.

Gameleira (historischer Baum)
Die Gameleira ist ein Laubbaum mit einem Durchmesser von mehr als 2,5 m am Stamm, einer Höhe von mehr als 20 m und einem Schatten von 30 m bei Sonnenuntergang. Mit dem Bau der neuen Promenade und der Umstrukturierung der historischen Stätte des 2. Bezirks wurde die Gameleira zu einem Treffpunkt, Unterhaltung und einem guten Gespräch. Es befindet sich in der Rua Cunha Matos - 2. Bezirk.

Kathedrale Unserer Lieben Frau von Nazareth
Es wurde 1959 im römisch-basilischen Stil mit drei separaten Schiffen mit 36 ​​farbigen Buntglasfenstern oben und 11 unten eröffnet. Es hat ein Mausoleum mit den Überresten von Don Giocondo Maria Grotti und Don Júlio Maria Mattioli. Geöffnet von Montag bis Freitag von 2 bis 6 Uhr und von 7:12 bis 14 Uhr; Samstag von 30 bis 20 Uhr und von 6 bis 12 Uhr und Sonntag von 17 bis 20:30 Uhr und von 6 bis 9 Uhr.

Platz Plácido de Castro
Nach einer umfassenden Renovierung erhielt der Platz 1964 eine Statue von Plácido de Castro, der am Kampf gegen die Acre-Revolution teilnahm. Der Ort ist als das wahre Herz von Rio Branco bekannt und hat ein 12 Meter hohes Denkmal zu Ehren der anonymen Helden.

Denkmal der Autonomen
Für kartentragende Reisende, Liebhaber des historischen Tourismus, ist das Memorial dos Autonomistas, das an den Rio Branco-Palast angeschlossen ist, einer der meistbesuchten Orte in Rio Branco. Das Denkmal beherbergt die Überreste von Senator Guiomar Santos und seiner Frau Lídia Hammess. Guiomar war für die Gesetzesvorlage verantwortlich, mit der Acre 1957 zum Staat erhoben werden sollte. Von diesem Datum an begann die zweite Phase der autonomen Bewegung. Dann wird das Acre Pro-Autonomy Committee gebildet, um eine Grundlage für die Unterstützung des Gesetzentwurfs zu schaffen. Von 1957 bis 1962 gewann die Autonomist Movement viel an Stärke und die Mitglieder des Komitees nahmen an intensiven Aktivitäten teil.

Joaquim Macedo Fußgängerbrücke
Die Arbeit symbolisiert den städtischen Wandel, den die Stadt seit Anfang der 2000er Jahre durchläuft. Der Schrägseilweg (bei dem die Brückenstruktur durch Kabel befestigt ist) ist 200 Meter lang und 5,50 Meter breit. Die Brücke wird ausschließlich von Fußgängern und Radfahrern genutzt und überquert den Acre River, der das Stadtzentrum mit dem zweiten Bezirk verbindet.

Gummimuseum
Es wurde am 5. November 1978 von Gouverneur Geraldo Gurgel Mesquita anlässlich des XNUMX. Jahrestages der Einwanderung in den Nordosten des Bundesstaates eingeweiht und hat die Aufgabe, materielle und immaterielle Zeugnisse der Geschichte und Kultur von Acre zu sammeln, zu erforschen und zu verbreiten.

Alter Markt
Das Gebäude von 1929 wurde restauriert und beherbergt einige der ältesten Kaufleute der Stadt. Der Raum vereint Souvenirläden, Kunsthandwerk, Heilkräuter und religiöse Artikel sowie Snackbars, in denen das typische Acre-Frühstück serviert wird: Tapioka, Haferbrei, Maniokkuchen und Couscous. Linkes Ufer des Flusses Acre an der Avenida Epaminondas Jâcome. Montag bis Samstag von 7 bis 11 Uhr und von 16 bis 21 Uhr.

Mutterschaftspark
Der größte Park in Rio Branco bietet Radwege, Grünflächen, Bars und Restaurants. Es beherbergt das Haus der Völker des Waldes, die Bibliothek des Waldes und das Haus des Handwerkers. Adresse: Av. Ceará.

wewre
Erfahren Sie mehr über Rio Branco
Lernen Sie Rio Branco kennen
Werbung