Chinese (Simplified)EnglishFrenchGermanHindiItalianJapanesePortugueseRussianSpanish
Geschichte von Brasiléia
Wilson Pinheiro binationale Brücke über den Acre River (verbindet sich mit der Stadt Cobija in Bolivien) - Foto: Gleilson Miranda (License-cc-by-2.)
Wilson Pinheiro binationale Brücke über den Acre River (verbindet sich mit der Stadt Cobija in Bolivien) - Foto: Gleilson Miranda (License-cc-by-2.)

In Seringal Carmem wurde ein Gebiet für die Einrichtung von Justiz für die 3. Amtszeit des Bezirks Xapuri und für Richter Fulgêncio de Paiva ausgewählt, die bereits aus den Ländern von Seringal Nazaré ausgewiesen worden waren. Dies waren die ersten Schritte der Gründung von Brasília, an denen Brasilianer wie João Cordeiro Barbosa, José Antônio de Almeida, Olegário de Araújo França, Augusto de Melo Azevedo, Dr. Luiz Barreto Correa de Menezes und Dr. Ronaldo Melo teilnahmen , Raimundo Furtado, Fulgêncio Cruz, José Bernardo und andere. Brasília wurde am linken Ufer des Flusses Acre vor der bolivianischen Stadt Cobija angesiedelt, wo die meisten Brasilianer, die es gründeten, am 03. Juli 1910 lebten, dem Datum, an dem die Gummi-Klopfer auf Befehl von Ärzten und Gummi klopften Sie fällten die ersten Bäume an der Stelle, an der sich heute die Stadt Brasiléia befindet. Die Lichtung wurde für den Klang der inbrünstigen Reden der Gründungsherren geöffnet, während die brasilianische Flagge unter den Augen der Bolivianer entfaltet wurde, die alles auf der anderen Seite des Rio Acre beobachteten.

Brasília, wie Brasiléia genannt wurde, Sitz der gleichnamigen Gemeinde, wurde am 03. Juli 1910 in den Ländern der Catianas und Maitenecas Indianer in der Seringal Carmen gegründet, als Acre bereits brasilianisches Territorium war. Brasília wurde von Männern der damals herrschenden Klasse der Acre-Gesellschaft, Kautschukzapfern und konstituierten Behörden, die in Alto Acre lebten, im Zusammenhang mit dem Export von Kautschuk nach Belém und Manaus gegründet. Brasília entstand aufgrund der sozialen Beziehungen, die durch die Kautschukgewinnungsfront in Acre entstanden waren, so sehr, dass seine Gründer mehrheitlich Kautschukklopfer waren, Männer, die 1910 den Acre-Reichtum besaßen.

Die Region, in der sich heute die Stadt Brasília befindet, war auch ein wichtiger Punkt, damit Plácido de Castro als Kommandeur der Acre-Truppen im Jahr 1902 Militärstützpunkte in Alto Acre errichten konnte, wenn er gegen die bolivianische Armee in der Acre-Frage kämpfte 9.831. Mit dem Dekret Nr. 23 vom 1912. Oktober 1912 von Präsident Hermes da Fonseca wurde Xapuri eine Gemeinde und Brasília ihre Comarca. Im selben Jahr des Jahres 1938 wurde Brasília in die Kategorie eines Dorfes erhoben und 968 als Stadt angesehen. Präsident Getúlio Dorneles Vargas schuf durch das Gesetzesdekret Nr. 21 vom 1938. Dezember 04 die Gemeinde Brasília. Erst am 1939. Januar 6.163 wurde das Rathaus installiert. Durch Dekret - Gesetz Nr. 31 vom 1943. Dezember XNUMX wurde Brasília in BRASILÉIA umbenannt, ein Name, der bis heute fortbesteht.

Quelle: Rathaus von Brasiléia, Ibge und Wikipédia

Erfahren Sie mehr über Brasiléia
Morgen Ziele
Werbung