Chinese (Simplified)EnglishFrenchGermanHindiItalianJapanesePortugueseRussianSpanish
Triunfo Attraktionen
Teleférico de Triunfo - Foto: A.Junior (Lizenz: BY-CC-SA-2.0)
Teleférico de Triunfo - Foto: A.Junior (Lizenz: BY-CC-SA-2.0)

In Triunfo gibt es zahlreiche Touristenattraktionen zu entdecken. Unter diesen wählen wir die aus, die wir als die wichtigsten und interessantesten betrachten:

 

Von Europäern kolonisiert
Triunfo hat ein reiches architektonisches Erbe, da es von Europäern kolonialisiert wurde. Die Stadt gewann von ihnen und ihren wohlhabenden Kaufleuten aus dem späten 1922. und frühen XNUMX. Jahrhundert Villen, Stadthäuser, Kirchen, Klöster und Schulen. Eines dieser Vermögenswerte ist das imposante Gebäude des XNUMX eröffneten Theatro Cinema Guarany, das rund um den João Barbosa Sitônio-See errichtet wurde. Die historischen Häuser konzentrieren sich im Zentrum, in engen Gassen, und erfüllen die Hänge der Stadt mit Charme mit riesigen Fenstern und farbenfrohen Fassaden und verschiedenen Ornamenten wie floralen, geometrischen und religiösen Motiven.

Von Caetés-Indianern bewohnt
Die Religiosität hat in Triunfo einen hohen Stellenwert. In der Gemeinde erhielt die Landkultur Einflüsse aus Europa, deren Geschichte stark mit der katholischen Religion verbunden war. Väter, Kapuziner, Brüder und Nonnen aus verschiedenen Orten und Ländern halfen beim Aufbau der Gemeinde und ihrer Identität. Der erste Meilenstein ist 1801, mit der Ankunft des Kapuziners Italiener Frei Vidal da Penha Frescolaro in den Bergen, einem Land, das bis dahin von den Caetés-Indianern bewohnt wurde. Er bringt das Bild von Nossa Senhora das Dores mit, der Schutzpatronin der Stadt, die in der Mutterkirche mit seinem Namen aufbewahrt wird.

Flüchtlinge aus dem Zweiten Weltkrieg
Folgendes kann hervorgehoben werden: die Franziskaner mit dem Bau des Klosters São Boaventura; Pater Ibiapina mit der Gründung des ersten kommunalen Wohltätigkeitshauses; Franziskanische Maristenschwestern, Flüchtlinge aus dem Zweiten Weltkrieg, mit der Gründung des Colégio Stella Maris, tragen zur Bildung und Ausbildung vieler Generationen bei, die durch Triunfo und Lar Santa Elisabeth gegangen sind und Sozialhilfe für Kinder und Jugendliche leisten.

Aus der Zeit der Cangaceiros
Mit einer Kultur der Wertschätzung des historischen Erbes und der Wiederbelebung lokaler kultureller Traditionen ist Triunfo auch architektonisch und städtisch attraktiv, das Gebäude des Museu do Cangaço und der Stadt. An dem Ort, an dem Stücke der Geschichte der Stadt und der Zeit der Cangaceiros und der Regierungszeit von Lampião versammelt sind, die sich in Triunfo in der Casa Grande das Almas, in Sítio Almas an der Grenze zwischen Pernambuco und Paraíba versteckten bei Manoel Borges. Diese Orte wurden dann wie damals als Besuchspunkte erhalten. Die Tretbootfahrt auf dem See João Barbosa Sitônio zieht Besucher an, die vom Charme und der Romantik begeistert sind und einen Panoramablick auf die Stadt haben.

Autositze auf dem Wasser des Sees
Die Stadt bietet eine weitere große Attraktion, nämlich die Seilbahn, deren Basis am Ufer des Sees João Barbosa Sitônio im Zentrum der Stadt liegt. In ihren kleinen Stühlen am Wasser des Sees werden Touristen auf den Gipfel des Berges gebracht, wo sich das SESC-Freizeitzentrum befindet, die größte Ferienkolonie in Pernambuco im Fecomércio-System.

Ökologische Wanderwege und wunderschöne Landschaften
In Triunfo sind ländlicher Tourismus und Ökotourismus Routen mit garantiertem Spaß für alle Besucher. Diese Attraktionen werden durch ökologische Pfade und wunderschöne, ständig grüne Landschaften offenbart. Die Steinstraßen führen zu Wasserfällen, Höhlen, Öfen und Aussichtspunkten. Die üppige Natur rechtfertigt den Titel der Oase des Sertão.

Aussichtspunkt mit spektakulärer Aussicht
Die Natur war sehr großzügig mit Triunfo, dem höchsten Punkt in Pernambuco, 9 km vom Stadtzentrum entfernt, Pico de Papagaio, mit einer Höhe von 1.260 Metern. Der Ort bietet Besuchern einen Aussichtspunkt mit einem spektakulären Blick auf das Pajeú-Tal. Ein perfekter Ort, um die frische Luft des Innenraums zu atmen und einen Blick auf den spektakulären Sonnenuntergang auf dem Land zu werfen.

60 Meter hoher Hochzeitsschleier
Cachoeira dos Pingas liegt 4,5 km von der Stadt entfernt und hat eine üppige Schönheit mit sechs Wasserfällen. Der erste Herbst verwandelt sich in einen natürlichen Pool für ein angenehmes Bad im reinen und kristallklaren Wasser von Triunfo. Einer seiner Wasserfälle bildet einen etwa 60 Meter hohen Schleier, durch den Sie über eine Treppe eine natürliche und bezaubernde Schönheit bewundern können, die durch die Kontur der einheimischen Vegetation mit einer wunderschönen Aussicht, die durch die ungewöhnliche Landschaft einer wahren Oase der Welt geboten wird, verstärkt wird Sertão.

Klare differenzierte Vegetation
Die Naturpfade von Triunfo enthüllen eine Oase im Sertão, einem Ort, der von Liebhabern des Ökotourismus und der Ausübung von Extremsportarten und Trekking sehr gesucht wird. Diese Besucher haben die Möglichkeit, eine andere Vegetation als die anderen im nordöstlichen Hinterland zu erkunden. Es gibt auch das Vergnügen, mehrere Obstbäume wie Mango, Guave, Seriguela, Jackfrucht, Pitanga, Cashew, Avocado, Orange, Nelkenorange, Banane, Jaboticaba, Papaya, Passionsfrucht zu finden, was die Touren noch unvergesslicher macht. Für Praktiker des Abenteuertourismus ist die Spur von Cachoeira do Pinga und Ihre Entscheidung zum Abseilen ideal. Die Tour bietet einen mittleren Schwierigkeitsgrad durch die Caatinga, wo es möglich ist, Felsen und einen wunderschönen Wasserfall zu erkunden, der einen 60 Meter hohen Schleier bildet.

"Hauptstadt von Rapadura" in goldenen Zeiten
Im kolonialen Brasilien waren die Mühlen die Orte für die Herstellung von Zucker und Rapadura. Triunfos wirtschaftliche Stärke war lange Zeit die Herstellung von Rapadura, die in goldenen Zeiten als „Hauptstadt von Rapadura“ bekannt wurde und in der zahlreiche Handwerksbetriebe an der Herstellung von Rapadura und seinen Derivaten arbeiteten, die aber noch heute bestehen produziert und vermarktet. Durch die Erforschung des Zuckerrohrs etablierte sich die Stadt auch in der Produktion von Cachaça Ecológica Triumpho. Der Cachaça Triumpho, der in einem Destillierkolben destilliert und in Eichenfässern gereift ist, weist einzigartige Aroma- und Geschmackseigenschaften auf, die durch den Anbau von Zuckerrohr und das Produktionsritual in der Hochlandregion über 1000 Metern Höhe erzielt werden. Vor kurzem erhielt Cachaça Ecológica Triumpho als erste in Brasilien das INMETRO-Qualitätssiegel.

Stadt, die Pernambuco von oben sieht, eine Stadt mit unvergesslichen Landschaften und vielen Gewässern, die durch den Boden fließen. Aus den Bergen und dem Grün. Triunfo, die Oase im Sertão. Stadt der gastfreundlichen Menschen, die das ganze Jahr über kalt leben.

Quelle: Triunfo Tourism Website

Erfahren Sie mehr über Triunfo
Ziele Pernambuco
Werbung