Chinese (Simplified)EnglishFrenchGermanHindiItalianJapanesePortugueseRussianSpanish
Surubims Geschichte
São Marcelino Square -Foto: Surubimnews- Edvaldo Clemente
São Marcelino Square -Foto: Surubimnews- Edvaldo Clemente

Die Gemeinde stammte aus einer Rinderfarm, die Lourenço Ramos da Costa gehörte. 1864 baute er ein Oratorium für São José, in dem der portugiesische Priester Antônio Alves da Silva Sonntagsmessen feierte. Die ersten Häuser erschienen um das Oratorium herum. 1878 wurde das Oratorium durch eine Kapelle ersetzt. Am 8. Juni 1891 schuf das Provinzgesetz Nr. 1585 die 1885 errichtete Pfarrei São José de Surubim, die kanonisch von Pater José Francisco Borges regiert wurde.

Die Stadt hat diesen Namen zu Ehren des Bullen Surubim, der von einem Jaguar im Land des Bauern Lourenço Ramos angegriffen und verschlungen wurde, wo sich heute die heutige Gemeinde befindet. Es wurde durch das Staatsgesetz Nr. 1.931 vom 11. September 1928 emanzipiert; Zerstückelung aus der Gemeinde Bom Jardim (Pernambuco).

Surubim ist auch bekannt für seine berühmten Kinder: José Abelardo Barbosa de Medeiros (Chacrinha, der alte Krieger), ein großer Radiokommunikator und der größte Name im brasilianischen Fernsehen, und Lourenço da Fonseca Barbosa (Capiba), der größte Frevo-Komponist von Pernambuco.

 

Erfahren Sie mehr über Surubim
Ziele Pernambuco
Werbung