Chinese (Simplified)EnglishFrenchGermanHindiItalianJapanesePortugueseRussianSpanish

Die Geschichte

Geschichte des Karnevals in Pernambuco - Foto: Iphan Collection
Geschichte des Karnevals in Pernambuco - Foto: Iphan Collection

Ende des XNUMX. Jahrhunderts gab es Organisationen, sogenannte Firmen, die sich trafen, um das Fest der Könige zu feiern. Diese Unternehmen bestanden hauptsächlich aus Schwarzen, ob Sklaven oder nicht, die ihre Arbeit einstellten und den Tag der Heiligen Könige feierten.

Im XNUMX. Jahrhundert erschien Maracatu Nação, genannt Maracatu de baque virado, der die Krönung des Schwarzen Königs, des Königs von Kongo, in Kraft setzte. Die Krönung fand in der Kirche Nossa Senhora do Rosário (Kirche Rosário dos Pretos) statt. Mit der Abschaffung der Sklaverei tauchten karnevalistische Assoziationen auf, die auf Maracatus und den Feierlichkeiten von Reis Magos beruhten.

Der erste bekannte Karnevalsclub war der Clube dos Caiadores, der von Antônio Valente gegründet wurde. Die Teilnehmer des Clubs kamen zur Matriz de São José in der Nähe von São José, um Märsche durchzuführen. Die Teilnehmer, die Eimer, Farbdosen, Leitern und Stöcke mit Pinseln in den Händen trugen, stiegen die Kirchentreppe hinauf und fielen symbolisch (bemalt).

Im XNUMX. Jahrhundert gab es in Recife bereits mehrere Karnevals- und Freizeitvereine, darunter zwei Clubs (die heute noch bestehen): Clube Internacional do Recife und Clube Português do Recife, ursprünglich Thunfisch Portuguesa genannt, zusätzlich zu Recreativa Juventude. Der Straßenkarneval fand auf den Straßen von Concórdia, Imperatriz und Nova mit Paraden maskierter Männer (Papangus- und Kissenbezugsmasken) statt.

Der Corso

Das Aufkommen des Automobils brachte eine andere Parade: den Korsischen. Ursprünglich bestehend aus von Pferden gezogenen Autos, dann aus solchen mit motorischer Traktion, die zu dieser Zeit den Hauptclub der Stadt verließen. Die Fahrzeuge wurden dekoriert und die Jungen und Mädchen führten singende Märsche der damaligen Zeit vor, begleitet von Fanfare. Anfangs benutzten die Teilnehmer Jetons und riechende orangefarbene, kleine Behälter mit parfümiertem Wasser, die auf die anderen Teilnehmer geworfen wurden. Dann wurden Wasser und Talk verwendet.

Der Hahn der Morgenröte

Die Parade durch die Hauptstraßen der Innenstadt von Recife bestand hauptsächlich aus offenen Fahrzeugen, wobei Pickup-Trucks, Trucks und Jeeps ohne Dach vorherrschten. Es fand in den Nächten der Vorkarnevalswoche und an den Karnevalstagen tagsüber statt.

Clubparaden

Karnevalsclubs, Sambaschulen, Maracatus, Caboclinhos und Bären marschierten durch die Straßen von Recife und präsentierten sich, bevor sie Kommissionen beurteilten, die dank der Bürger der Städte entstanden waren. Die Mocks haben die Tradition, die meisten Touristen aufzunehmen.

Vorhanden

Der Korsiker verschwand in den 1980er Jahren, und mit der schrittweisen Deaktivierung der Clubparaden auf Straßenwegen wurde diese Parade dezentralisiert, wodurch in den Stadtteilen von Recife Unterhaltungsmöglichkeiten geschaffen wurden. Karnevalsclubs wurden reduziert (in Anzahl und Teilnahme), während andere Gruppen mit neuen Merkmalen auftraten: Galo da Madrugada, Bloco da Parceria, die sich zu einem bestimmten Zeitpunkt präsentierten. Die Wiederbelebung des Stadtteils Recife Antigo brachte erneut den partizipativen Straßenkarneval mit sich, begleitet von Präsentationen von Verbänden und Sängern.

Derzeit gibt es den sogenannten multikulturellen Karneval, der vom Rathaus organisiert wird und Streitigkeiten in verschiedenen Kategorien von Karnevalsverbänden hat. Wird als der demokratischste Karneval der Welt angesehen, bei dem Nachtschwärmer nicht zahlen müssen, um zu spielen. Es geht nur darum, den Willen, die Freude und die Bereitschaft zu haben, an Karnevalstagen Spaß zu haben. Die Samba-Schulparade im Stadtteil São José und für die Sondergruppe 2009 sind zunächst Gigante, Galeria do Ritmo, Deixa-Falar, Imperadores do Samba und Unidos de São Carlos geplant. Die traditionellen Kinder und Jugendlichen werden Teil der Gruppe 1 sein.

Quelle: Wikipedia

Geschichte des Karnevals in Pernambuco - Foto: Iphan Collection
Geschichte des Karnevals in Pernambuco - Foto: Iphan Collection
 Siehe auch
Als der kulturell vielfältigste Karneval des Landes gilt, ist das Hauptmerkmal des Karnevals in Pernambuco die Demokratisierung des Spiels. Die Nachtschwärmer nehmen intensiv an den Demonstrationen teil, ohne ...Erfahren Sie mehr
Auf dem Olinda-Karneval gibt es Dutzende von Riesenpuppen, von denen die bekannteste O Homem da Meia-Noite (Mitternachtsmann) ist, die seit 1932 auf den Straßen ist und dafür verantwortlich ist, Zé Pereira am Samstag offiziell bei Null zu starten. .Erfahren Sie mehr
In den 30er Jahren erschienen die Batucadas in Recife, den Vorgängern der Sambaschulen in Pernambuco. Nachdem sie die Parade der "Zweifler" gesehen hatten, die von Seeleuten eines Carioca-Schiffes gebildet wurde, das in ...Erfahren Sie mehr
Ziele Pernambuco
Werbung