Chinese (Simplified)EnglishFrenchGermanHindiItalianJapanesePortugueseRussianSpanish
 Besuchen Sie Santa Cruz Cabrália
Indigene Artikel - Foto: Tayse Argolo - Setur-Ba
Indigene Artikel - Foto: Tayse Argolo - Setur-Ba

Wenn Sie in Santa Cruz Cabrália ankommen, ist es unvermeidlich, an die erste Messe in Brasilien zu denken. Die Rote Krone, Schauplatz der Feier und Wahrzeichen der Entdeckung, befindet sich auf der rechten Seite, ganz in der Nähe der Ankunft in der Stadt. Der Standort entspricht dem aktuellen Gebiet des indigenen Reservats des Pataxó-Stammes von Coroa Vermelha und ist eine der bedeutendsten Ikonen der Entdeckungsküste.

Cabrália ist ein Touristenzentrum mit moderner Infrastruktur, die sich schnell entwickelt hat. Es hat gute Hotels und Gasthäuser, Restaurants, Camping, Tourismusagenturen, die Schonertouren machen, und Bankfilialen.

Die Stadt liegt zwischen dem Fluss João de Tiba und einem natürlichen Wellenbrecher in der Bucht von Cabrália. Im Bereich der heutigen Stadt befand sich zunächst das vom Stipendiaten Pero do Campo Tourinho gegründete Dorf Santa Cruz, das 1564 von den Aimorés-Indianern zerstört wurde.

Die derzeitige Besiedlung der Gemeinde begann in Cidade Alta, die einen Panoramablick auf die Region bietet: am Fuße des Hügels im Vordergrund die Stadt Santa Cruz Cabrália; rechts die rote Krone; Links der Beginn des APA Santo Antônio, die Mündung des Flusses João de Tiba mit seinen von Mangroven bedeckten Inseln, der natürliche Wellenbrecher am Riff, der Süßwasser vom Salzwasser trennt, und in der Ferne Coroa Alta, ein riesiges Riff mit Sandbank auf hoher See, die täglich von Dutzenden von Schonern besucht wird, die mit Touristen überfüllt sind. Santa Cruz Cabrália hat mehrere praktisch menschenleere Strände, schiffbare Flüsse, ideal für Wassersport und Ausflüge, und bukolisch aussehende Dörfer, die sich von der Meereslandschaft abheben

Erfahren Sie mehr über Santa Cruz Cabrália
Bilder Santa Cruz Cabrália
Begegnung des Flusses mit dem Meer - Foto: Tayse Argolo - Setur-BaBegegnung des Flusses mit dem Meer - Foto: Tayse Argolo - Setur-Ba
Indigene Artikel - Foto: Tayse Argolo - Setur-BaIndigene Artikel - Foto: Tayse Argolo - Setur-Ba
Der Strand von Coroa Vermelha ist durch Korallenstreifen geschützt - Foto: Tayse Argolo - Setur-BaDer Strand von Coroa Vermelha ist durch Korallenstreifen geschützt - Foto: Tayse Argolo - Setur-Ba
SEHEN SIE 11 WEITERE FOTOS
Ziele Bahia
Werbung