Chinese (Simplified)EnglishFrenchGermanHindiItalianJapanesePortugueseRussianSpanish

Palmares Krieg

Guerra dos Palmares - Foto / Reproduktion: Site Historia UFF
Guerra dos Palmares - Foto / Reproduktion: Site Historia UFF

Bis 1641 behauptete ein niederländischer Häuptling, die Region sei fast entvölkert. Maurício de Nassau dachte darüber nach, es wieder zu bevölkern, aber das Projekt ging nicht voran. Zu dieser Zeit wurde auch Tabak in Alagoas hergestellt, der in Barra Grande von ausgezeichneter Qualität ist. 1645 beteiligte sich die Bevölkerung an der nationalistischen Reaktion und schloss sich dem Kampf unter dem Kommando von Cristóvão Lins an, Enkel und Namensvetter des ersten Siedlers von Porto Calvo. Als die Holländer im September 1645 aus dem Gebiet von Alagoas vertrieben wurden, setzt die Bevölkerung ihren Kampf gegen sie fort, auch jetzt jedoch auf dem Gebiet von Pernambuco.

Ende des 1692. Jahrhunderts verschärften sich die in Palmares versammelten Kämpfe gegen schwarze Quilombos. Die ersten Versuche von Domingos Jorge Velho waren frustriert, insbesondere XNUMX, zwei Jahre später wurde der Quilombo mit dem gleichzeitigen Angriff von drei Säulen besiegt: eine von Domingos Jorges Paulistas; ein anderer aus Pernambuco unter dem Kommando von Bernardo Vieira de Melo; und der dritte aus Alagoas, befohlen von Sebastião Dias. Palmares hatte sich Ende des XNUMX. Jahrhunderts gebildet und widerstand fast ein Jahrhundert lang aufeinanderfolgenden Angriffen.
Domingos Jorge Velho.

Palmares, eine der größten Hochburgen flüchtiger Sklaven im kolonialen Brasilien, besetzte zunächst das weite Gebiet, das sich mit Palmen bedeckt vom Kap Santo Agostinho bis zum Fluss São Francisco erstreckte. Die im Laufe der Zeit zunehmend reduzierte Oberfläche des Quilombos konzentrierte sich Ende des XNUMX. Jahrhunderts auf die immer noch ausgedehnte Region, die von den Städten Una und Serinhaém in Pernambuco sowie Porto Calvo, Alagoas und São Francisco (Penedo) begrenzt wird. in Alagoas.

Die Sklaven hatten nach Angaben der afrikanischen Schimmelpilze einen echten Staat in der Festung organisiert, wobei das Quilombo aus verschiedenen Dörfern (Mocambos) bestand, von denen mindestens elf unter der obersten Führung von König Ganga-Zumba von Oligarchen regiert wurden. Ab 11 wurden Einträge gegen Schwarze häufiger, zunächst mit dem Ziel, sie zurückzuerobern, dann mit dem Ziel, das von ihnen eroberte Land zu erobern.

Die Angriffe von Sergeant Major Manuel Lopes (1675) und Fernão Carrilho (1677) wären für Quilombolas katastrophal, da sie gezwungen wären, unter ungünstigen Bedingungen Frieden zu akzeptieren. Trotz dieses Rückschlags würde der Kampf fortgesetzt, angeführt von Zumbi, dem Neffen von Ganga-Zumba, gegen dessen treue Gastgeber sich der Pionier von São Paulo, Domingos Jorge, nach einer ersten Strafexpedition im Jahr 1679 und zu verschiedenen Eingängen ohne größere Konsequenzen endgültig wenden würde Alter Mann, so eingestellt vom Gouverneur von Pernambuco, João da Cunha Souto Maior. In den ersten Monaten des Jahres 1694 löste Velho zusammen mit den Abteilungen Alagoas und Pernambuco unter dem Kommando von Sebastião Dias und Bernardo Vieira de Melo den letzten Widerstand des Quilombos auf.

Zumbi würde es schaffen zu fliehen und neue Kämpfer zu gewinnen, aber verraten würde er sich am 20. November 1695 von feindlichen Streitkräften umgeben sehen, wobei etwa zwanzig seiner Männer im Kampf ums Leben kamen. Nach mehr als sechzig Jahren war der Quilombo dos Palmares "Der größte Protest gegen den Despotismus, den eine unglückliche Rasse der Welt entgegenbrachte", so Craveiro Costa.

 

Wikipedia Quelle

 Siehe auch
Die Geschichte von Alagoas beginnt vor der Entdeckung Brasiliens durch die Portugiesen, als das derzeitige Staatsgebiet von den Caetés-Indianern bevölkert wurde. Die Küste des heutigen Bundesstaates Alagoas, anerkannt ...Erfahren Sie mehr
Die durch die Abschaffung verstärkte republikanische Bewegung spiegelte sich in den Aktivitäten der Presse und der Propagandaclubs wider. Das wichtigste davon war das Föderalistische Republikanische Zentrum, natürlich auch das ...Erfahren Sie mehr
Barra Grande muss der erste Punkt auf dem Gebiet von Alagoas gewesen sein, den die portugiesischen Entdecker anlässlich der Reise von Américo Vespúcio im Jahr 1501 besuchten. Obwohl es keinen Hinweis auf diesen Hafen gibt ...Erfahren Sie mehr
Ziele Alagoas
Werbung