Chinese (Simplified)EnglishFrenchGermanHindiItalianJapanesePortugueseRussianSpanish
 Besuchen Sie Chapada dos Guimarães
Eine Chapada von oben gesehen - Foto: Edmilson Sanches (License-cc-by-sa-3.0)
Eine Chapada von oben gesehen - Foto: Edmilson Sanches (License-cc-by-sa-3.0)

Es ist leicht zu sehen, wie die Architektur der Stadt Chapada dos Guimarães durch die Straßen geht, während man die ältesten Häuser betrachtet, die die Aufmerksamkeit auf den Kamm des Hauses lenken (der höchste Teil des Daches, auch Kapelle genannt). Immer vor dem Haus bewegt werden, nicht in der Mitte des Hauses, und die Vorderseite ist mit einem rechten Fuß (Höhe vom Boden bis zur Decke) sehr hoch, während die Küche mit Holzofen umso niedriger ist, je länger das Haus ist .

Einige haben eine Holzkonstruktion für das Dach mit im Boden steckenden Säulen (normalerweise Aroeira). Die Dächer bestehen aus Tonziegeln, die oft in den Mulden der Sklaven geformt sind, und der runde Holzrahmen oder sind mit Buriti oder Aguaçu-Stroh bedeckt. Die Wände sind aus Lehmziegeln (groß) Lehmziegel und manchmal mit einer Mischung aus Kies und Mist, in der Sonne getrocknet).

Das Fundament besteht normalerweise aus Canga-Stein, die ältesten wurden direkt nach dem Ausgraben gepflügt (ein Beruf, der verschwunden ist). Die Fenster und Türen mit Traufen von dicken, montierten Stämmen und Fenstern und glatten Türen mit Verriegelungsstangen zum Einsetzen.

Erfahren Sie mehr über Chapada dos Guimarães
Bilder Chapada dos Guimarães
SEHEN SIE 6 WEITERE FOTOS
Ziele Mato Grosso
Werbung